Torsten Erkens

Torsten Erkens

„ Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt. “ Lucius Annaeus Seneca

Nachdem Torsten Erkens 1976 in der idyllischen Mühlenstadt Gifhorn das Licht der Welt erblickte, ging seine Schauspielkariere bereits in der Grundschule steil nach oben. Als stolzer Pfau in der „Vogelhochzeit“ und ausrangierter Esel der „Bremer Stadtmusikanten“ spielte er sich in die Herzen seiner Mitschülerinnen und Mitschüler. Danach wurde es lange Zeit still um ihn, bis er sich zur Millenniumwende bei den Improkokken mit dem Improvirus ansteckte. Zum Studium verschlug es ihn nach Oldenburg, wo er sich dem Uni Theater anschloss und die dortige Improszene lange Zeit mitgestaltete. Während dieser Zeit ist sein Kontakt zu den Improkokken nie ganz abgebrochen. Heute lebt und arbeitet er wieder in seiner Heimat und hat nach beinahe zwei Jahrzehnten seinen Weg aus dem Exil zurück in das Ensemble der Improkokken gefunden.